ÖMO-Logo Österreichische Mathematik-Olympiade
Kurs für Anfängerinnen und Anfänger an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Über die Mathematik-Olympiade

Die Österreichische Mathematik-Olympiade ist eine Reihe von Wettbewerben mit dazugehörigen Vorbereitungskursen für mathematisch interessierte Schülerinnen und Schüler. Sie stellt auch die Qualifikation für die Internationale Mathematik-Olympiade (2017 in Brasilien, 2018 in Rumänien) und die Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade (2016 in Österreich, 2017 in Litauen) dar.

Bei den Aufgaben der Mathematik-Olympiade geht es nicht so sehr um das Abarbeiten bekannter Lösungsmethoden, sondern viel mehr um logisches Denken, spielerischen Zugang und kreative Problemlösungen.

Die Beschäftigung mit den Aufgaben soll Spaß machen, außerdem helfen die erworbenen Fähigkeiten auch in Schule, Studium und Beruf.

Es gilt natürlich das olympische Motto: Dabei sein ist alles.

Nähere Informationen zur Österreichischen Mathematik-Olympiade finden sich auch auf dieser und dieser Homepage.

Kurs an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Der Kurs für Anfängerinnen und Anfänger an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt ist für alle mathematisch interessierten Schülerinnen und Schüler von der 7. (gegebenenfalls auch ab der 6.) bis zur 10. Schulstufe geeignet, egal welcher Schulform. Es sind keine besonderen mathematischen Vorkenntnisse erforderlich.

Für Schülerinnen und Schüler, welche die 11. (oder eine höhere) Schulstufe besuchen, ist der Kurs für Fortgeschrittene vorgesehen (Fortgeschritten heißt in diesem Fall älter — ein Besuch des Kurses für Fortgeschrittene ist auch als Neuanfängerin oder Neuanfänger bei der Mathematik-Olympiade möglich!) Sie können natürlich auch am Kurs für Anfängerinnen und Anfänger teilnehmen, eine Teilnahme am Landeswettbewerb für Anfänger ist aber nicht möglich. Auch Schülerinnen und Schüler, die bereits Erfahrung in der Mathematik-Olympiade gesammelt haben (z.B. erfolgreiche Teilnahme am Landeswettbewerb) können den Kurs für Fortgeschrittene besuchen.

Wir behandeln mehrere Themengebiete, wobei wir immer mit den Grundlagen anfangen werden. Die Themengebiete sind (jeweils mit ein paar dazugehörenden Begriffen, die vielleicht schon bekannt sind — oder auch nicht):

  • Geometrie: Dreiecke, Vierecke, Kreise, ...
  • Gleichungen und Ungleichungen: Aufstellen, Lösen, Fallunterscheidungen ...
  • Kombinatorik: Abzählen, Mathematische Spiele, ...
  • Zahlentheorie: Teilbarkeit, Division mit Rest, ...

Der Kurs wird von Elisabeth Gaar, Clemens Heuberger, Moritz Hiebler und Tobias Lechner geleitet. Wir sind Mitglieder bzw. Studierende des Mathematik-Instituts, die selbst in ihrer Schulzeit an der Mathematik-Olympiade teilgenommen haben.

Mitzubringen

Folgende Dinge bitte selbst mitbringen:
  • Interesse
  • Papier und Stift
  • falls vorhanden: Lineal, Zirkel

Anmeldung

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung. Bitte hier ausfüllen.

Kurswettbewerb

Am Montag, 14. Mai 2018, 16:00 –19:00 Uhr findet der Kurswettbewerb statt. Je nach Zahl der Teilnehmenden ist um ca. 20:00 Uhr die Preisverleihung. Es sind vier Aufgaben alleine zu bearbeiten. Die Beispiele sollen mit logischem Denken, der gelernten Theorie, Papier, Stift, Lineal und Zirkel gelöst werden. Dabei sind keine Mitschriften, Taschenrechner, Computer oder Handies erlaubt. Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Kurswettbewerb qualifizieren sich für den Landeswettbewerb für Anfängerinnen und Anfänger Kärnten/Steiermark. Dieser findet am 12. und 13. Juni 2018 in Aichdorf bei Judenburg in der Steiermark statt. Eine Teilnahme am Kurswettbewerb ist zwar erwünscht, aber keinesfalls verpflichtend.

News

  • 26. Mai 2017: Am 24. und 25. Mai fand der zweite Teil des Bundeswettbewerbs in Raach am Hochgebirge statt. Laurenz Kohlbach gewann eine Goldmedaille und wird Österreich im Juli bei der Internationalen Mathematik-Olympiade in Rio de Janeiro vertreten. Herzliche Gratulation!
  • 14. Juni 2017: Beim seinem ersten Landeswettbewerb für Anfängerinnen und Anfänger belegt unser Kursteilnehmer Benjamin Kattnig gleich den 6. Platz bei 47 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Wenn das kein toller Start in die Mathematik-Olympiade Karriere ist!
  • 22. Mai 2017: Ein strahlender Schüler qualifiziert sich mit seinen hervorragenden Leistungen für den Landeswettbewerb für Anfängerinnen und Anfänger. Viel Erfolg!
  • 31. März 2017: Unsere Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer schlagen sich alle außgezeichnet beim Gebietswettbewerb für Fortgeschrittene in Leibnitz. Laurenz Kohlbach schafft die Qualifikation für den 1. Teil des Bundeswettbewerbs sogar locker. Einmal mehr gratulieren wir herzlich zu den Leistungen unserer Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer!
  • 13. März 2017: Bei unserem Kurswettbewerb für Fortgeschrittene haben alle unsere Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer die Qualifikation zum Gebietswettbewerb für Fortgeschrittene geschafft und sind damit eine Runde weiter. Wir gratulieren!
  • 29. August 2016: Von 22. August bis zum 28. August fand in Vöklabruck die 10. Mitteleuropäische Mathematik-Olypmiade statt. Unser Kursteilnehmer Laurenz Kohlbach hat den Heimvorteil perfekt ausgenutzt: er sicherte sich eine Bronzemedaille! Herzlichen Glückwunsch zur ersten internationalen Medaille! Wir hoffen, dass in den nächsten Jahren mit der Hilfe unseres Kurses noch mehr dazu kommen! ;-)
  • 30. Mai 2016: Nachdem auf die Fortgeschrittenen jetzt nur mehr die internationalen Wettbewerbe warten, startet für die Anfängerinnen und Anfänger die Wettbewerbssaison erst. Der erste Höhepunkt war unser Kurswettbewerb für Anfängerinnen und Anfänger. Wir gratulieren zu den Leistungen!
  • 28. Mai 2016: Am 26. und 27. Mai fand der zweite Teil des Bundeswettbewerbs in Raach am Hochgebirge statt. Im Rahmen des zweitägigen Wettbewerbs hatten die TeilnehmerInnen 9 Stunden Zeit, um sich mit 6 Aufgaben zu beschäftigen. Unser Kärntner Vertreter Laurenz Kohlbach hat sich dabei so gut geschlagen, dass er sich zur MEMO, der Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade qualifiziert hat. Er ist somit einer von 6 SchülerInnen, die Österreich bei diesem internationalen Wettbewerb vertreten dürfen. Herzliche Gratulation!
  • 1. Mai 2016: Am 30. April fand der 4-stündige Bundeswettbewerb für Fortgeschrittene (Teil 1) statt. Unsere Vertreter Laurenz Kohlbach und Tobias Lechner haben dabei beide tolle Ergebnisse erziehlt! Herzliche Gratulation! Laurenz Kohlbach hat es sogar geschafft, sich für den zweiten Teil des Bundeswettbewerbes zu qualifizieren. Damit gibt es für ihn ein zweites Mal eine geballte Ladung Mathematik. Wir wünschen viel Spaß dabei!
  • 26. April 2016: 4 Doppelstunden Mathematik pro Tag, 6 Tage pro Woche: Laurenz Kohlbach und Tobias Lechner sind beim Vorbereitungskurs zum Bundeswettbewerb für Fortgeschrittene (Teil 1) in Raach am Hochgebirge. Der viereinhalbstündige Bewerb findet am Samstag, 30. April, statt. Von den 40 TeilnehmerInnen können sich 24 für die zweite Runde des Bundeswettbewerbs im Mai qualifizieren. Daumen drücken!
  • 1. April 2016: Beim Gebietswettbewerb für Fortgeschrittene in Leibnitz haben sich Laurenz Kohlbach und Tobias Lechner für den Bundeswettbewerb in Raach am Hochgebirge qualifiziert. Herzliche Gratulation und Alles Gute für den Bundeswettbewerb!
  • 7. März 2016: Beim Kurswettbewerb für Fortgeschrittene haben sich Martin Grassmann, Laurenz Kohlbach, Theresa Kraiger, Tobias Lechner und Jasmin Pfeifer für den Gebietswettbewerb für Fortgeschrittene in Leibnitz qualifziert.

Die Mathematik hinter unserem Plakat

Termine

Die Kurse finden jeweils von 16:15–18:00 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65–67, 9020 Klagenfurt, im Raum I.2.01 statt.

Die Einheiten bauen prinzipiell aufeinander auf, es ist aber dennoch möglich, einzelne Termine zu versäumen.

2017/2018

Für alle, die sich über den Kurswettbewerb qualifizieren:

  • 12. und 13. Juni 2017: Landeswettbewerb für Anfängerinnen und Anfänger

Download

Kontakt

Elisabeth Gaar,
Clemens Heuberger,
Moritz Hiebler,
Tobias Lechner
Institut für Mathematik
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Universitätsstraße 65–67
9020 Klagenfurt am Wörthersee